Ihre Apotheken im Westend Frankfurt

Blog

Probiotikum zum Antibiotikum!

Antibiotika töten nicht nur die schädlichen Keime, sondern auch unsere eigenen Keime im Darm ab. Dies führt in kurzer Zeit zu Disbiosen und Verschiebungen der Kräfteverhältnisse zwischen unseren lebenswichtigen Darmkeimen und den schädlichen Keimen.

Die Einnahme spezieller Keime sorgt dafür, dass sich das Kräfteverhältnis nicht verändert und pathogene Keime sich nicht einnisten können.

Eine intakte Darmflora ist zwingend notwendig für ein gutes Immunsystem, Aufnahme der Nährstoffe aus der Nahrung, verhindert Allergiebildung, hält die Verdauung aufrecht, mermindert Stress und vieles mehr!

Auf jeden Fall sollte das Probiotikum mit der Einnahme des Antibiotikums begonnen werden. Der Abstand zwischen der jeweiligen Einnahme sollte 1-2 Stunden betragen. Wir empfehlen vor dem Frühstück und/oder kurz vor dem Schlafen gehen das Probiotikum auf leeren Magen einzunehmen. Hierbei werden die Schäden durch das Antibiotikum schon bei der Einnahme reduziert.

Wenn man spätestens ab dem zweiten Tag der Antibiotikumtherapie mit der Einnahme von Probiotika beginnt, reduziert sich das Risiko einer Infektion mit Clostridium difficile um 60%! (Fachjournal Cell, 09/2018)

 

Wir empfehlen Omnibiotic 10 zum Antibiotikum

Die Leitkeime in Omnibiotik 10 sind hervorragend geeignet, die Darmflora sofort während der Antibiotikaeinnahme wieder aufzubauen und erst gar nicht ein Nährboden für fremde Keime entstehen zu lassen.

Beutel zum Auflösen in Wasser und Einnahme.

Täglich 1-2 x einen Beutel in Wasser auflösen, 2 Minuten Aktivierungszeit abwarten und trinken. Einnahme vor dem Essen! z.B. vor dem Frühstück, 2 Stunden nach dem Frühstück oder Abends vor dem Schlafen gehen.

Was tun bei Scheidenpilz nach Antibiotikaeinnahme?

Ein häufiges Problem ist auch die Zerstörung der Vaginalflora bei Antibiotikaeinnahme. Das führt leider zu Infektionen mit pathogenen Keimen und Pilzen. Auch hier sollten Patientinnen rechtzeitig mit der Einnahme des Antibiotikums beginnen, Keime zur Aufrechterhaltung der Vaginalflora einzunehmen.

Hier gibt es die spezielle Kombionation von Omnibiotik flora plus. Gezielte Keime zur Aufrechterhaltung und Schutz der Vaginalflora.

So haben fremde Keime und Pilze keine Chance!

Das A und Ö Ihrer Gesundheit

    Cart